artclub unterwegs...zu Buddha

15 artclubberinnen und artclubber trafen sich am vergangenen Samstag in der Völklinger Hütte zu einem gemeinsamen Besuch der Buddha-Ausstellung. Nach herzlicher Begrüßung erläuterte uns Besucherbegleiterin Celina Grasse 25 der insgesamt 232 ausgestellten Meisterwerke aus 2000 Jahren buddhistischer Kunst.  Im Mittelpunkt  standen dabei die unterschiedlichen Darstellungsformen des Buddha in neun asiatischen Ländern im Zeitraum von der Antike bis in die Neuzeit. Alle gezeigten Exponate wurden von privaten Sammlern zur Verfügung gestellt, weshalb die Ausstellung hinsichtlich ihres Umfangs und ihrer Qualität eine echte Besonderheit darstellt.   

Im Anschluss an die Führung nutzen viele Besucher die Gelegenheit, die Ausstellung noch einmal auf eigene Faust zu erkunden.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Prof. Dr. Meinrad Maria Grewenig, der dem artclub bereits zum wiederholten Male einen Ausstellungsbesuch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ermöglicht hat.