15.03.2008 "Völklinger Hütte"

Der junge Freundeskreis artus- Junge Freunde Kunstmuseen, lud am Samstag, dem 15. März 2008, zur Führung durch die Ausstellung Duane Hansons sowie Genius -Ausstellung mit Kurator Frank Krämer ein. Zu der Veranstaltung kamen 47 junge Menschen zu Besuch.

1994 wird die Völklinger Hütte als erste Anlage aus der Blütezeit der
Hochindustriealisierung Weltkulturerbe der Unesco: Länger als ein Jahrhundert
hat die Völklinger Hütte die Arbeit und das Leben vieler tausender Menschen
geprägt. Nun gehört sie zum Kulturerbe der Menschheit. Nach der Gründung 1881 nahm sie eine schwunghafte Entwicklung, zur Mitte des 20.Jahrhunderts
arbeiteten mehr als 17.000 Menschen in der Hütte, mehr als eine ganze Region
hat damals von ihr gelebt. Heute ist die Völklinger Hütte das einzige Eisenwerk
aus der Zeit der Hochindustriealisierung, das vollständig erhalten ist: Ein
kulturelles Erbe der Menschheit, mit 600.000 qm Fläche eine der spannendsten
Orte der Welt.

Durch das interessante Areal führte uns Frank Krämer und führte uns kompetent und kurzweilig durch die Geschichte der Völklinger Hütte.

Die Ausstellung des Künstlers Duane Hansons und die Genius-Ausstellung rundete den Tag perfekt ab.

Wir bedanken uns bei Herrn Frank Krämer, dem Kurator der Ausstellung.