15.05.2008 "artus zu Gast ...im Saarländischen Staatstheater zu PICASSO ON THE MOVE"

artus - Junge Freunde Kunstmuseen hat am Donnerstag, 15. Mai 2008 in das Saarländische Staatstheater zu PICASSO ON THE MOVE inklusive Führung "Hinter die Kulissen" des Staatstheaters eingeladen.

Frau Schlingmann, die Generalintendantin des Saarländischen Staatstheaters begrüßte unser 26 Personen starke Gruppe sehr freundlich, ansprechend und interessiert und führt in das Allgemeine Theaterleben, sowie den Ablauf am Theater ein. Sie übergab das Wort an Herrn Bächle, der uns mit Herz, Witz und internen Anekdoten eine Stunde "Hinter die Kulissen" des Staatstheaters führte und uns mit der imposanten Bühne bis hin zur Maskenbildnerin sehr tiefe Einblicke gewährte. Danach gab uns die Ballettchefin Marguerite Donlon einen lebhaften Überblick über das Werk "Picasso on the move", das wir mit freude genossen:

PICASSO ON THE MOVE- Ein Ballettabend, der facettenreicher nicht sein könnte:

Vier Choreographien rund um die bekannten Werke des Malers Pablo Picasso (1881-1973). Vier unterschiedliche Sichten auf den bekannten Maler. Jede für sich ein Fest der Sinne! Die herrlich freche Parade (von Léonide Massine) getanzter Bilder bringt das Publikum gleich zu Beginn zum Schmunzeln. Packend und faszinierend ist das getanzte Duett "Shutters shut (des Chorografenduos Lightfoot/Leon)". Atemlos folgt man jeder Muskelbewegung der Tänzerin. "Weltklasseniveau" wird in Fachkreisen gemunkelt. Dramatisch schön wird "Poem an Minotaurus" (von Stephan Thoss) beschrieben und der geniale Höhepunkt ist Marguerite Donlons Uraufführung "Le sacre du printemps", ein faszinierendes Schauspiel mit Masken, Spiegeln, Sex und Naturgewalten mit dem Versuch, Gestaltungsprinzipien des Kubismus auf den Tanz anzuwenden.

Hiermit möchten wir, artus - junge Freunde Kunstmuseen, Frau Schlingmann, Frau Donlon und Herrn Bächle für Ihren Einsatz recht herzlich danken.