16.05.2009 " artus unterwegs.... zur collection Schlumpf Mulhouse...ins Musée d´Unterlinden Colmar"

in Kooperation mit SR Kulturradio  

Unsere Tagesexkursion unter dem Titel „artus unterwegs...“ führte uns am 16. Mai ins Elsass und zwar ins „Musée National – Collection Schlumpf“ und ins benachbarte Colmar ins Musée d’Unterlinden. Als Medienpartner konnten wir SR2 Kulturradio gewinnen. Die Tagesexkursion wurde auf verschiedenen Sendeplätzen angekündigt und der Ausflug als Hörerreise verlost. 11 Gewinner begleiteten unsere insgesamt 26köpfige Gruppe auf dieser Reise.  

Zunächst besuchten wir die Collection Schlumpf in Mulhouse, das größte Automobilmuseum der Welt, welches auf 25.000 Quadratmetern historische Modelle, Luxus- oder Rennwagen, und vor allem die berühmten Bugatti (gebaut im benachbarten Molsheim), ausstellt. Während einer informativen Führung, charmant präsentiert von Madame Wittwer, wurde die Entstehungsgeschichte der Collection Schlumpf vermittelt und wichtige Meilensteine der Automobilgeschichte hervorgehoben.

Am Nachmittag fuhren wir nach Colmar, um im ehemaligen Dominikanerinnenkloster „Unter den Linden“, das heute das gleichnamige „Musée d’Unterlinden“ beherbergt, eines der bedeutendsten Werke der Spätgotik, den „Isenheimer Altar“ (1506-1515) zu besichtigen.

Unter der fachkundigen Führung von Stephane Reitter spannte sich ein Bogen von mittelalterlicher Kunst hin zur Bedeutung des Isenheimer Altares auch für die Künstler des 20. Jahrhunderts wie Otto Dix, denen er als Vorbild galt. Der Isenheimer Altar ist heute zerlegt, so dass die unterschiedlichen Schauseiten das ganze Jahr über betrachtet werden können.

Im Anschluss an unseren Besuch im Musée d’Unterlinden bestand Gelegenheit bei individuellen Spaziergängen die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Bürgerhäusern, die Colmar seinen besonderen Reiz verleihen, bei sonnigem Wetter zu genießen.  

Unseren schönen Ausflug beschlossen wir am Abend in Soultz-les-Bains in der „Auberge Le Biblenhof“, die uns nach einem erlebnisreichen Tag mit einem köstlichen elsässischen Menü verwöhnte.

Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Frau Wittwer und Fabian Titz