18.08.2010 „Artus exklusiv zu Gast...im Atelier von Sven Erik Klein“

Am Mittwoch, 18. August besuchte artus exklusiv den Monika von Boch-Preisträger für Fotografie, Sven Erik Kleininseinem Saarbrücker Atelier. Der Preis wird seit 2003 vom Museum Schloss Fellenberg alle zwei Jahre an künstlerisch arbeitende Fotografinnen und Fotografen verliehen. Mit diesem Preis wird auch an die internationale Bewegung innerhalb der Fotografie erinnert, die in den fünfziger Jahren von Saarbrücken und dem Leiter der Fotoklasse der Schule für Kunst und Handwerk Otto Steinert ausging. Der Monika von Boch-Preis ist in der Großregion Saar-Lor-Lux der einzige Preis, der das künstlerische Wirken von Fotografen würdigt.
Sven Erik Klein ist Jahrgang 1974. Er ist in Illertissen geboren und lebt als freischaffender Künstler in Saarbrücken. Sven Erik Klein setzt mit seinem fotografischen Werk nicht nur in der Dokumentationsfotografie neue künstlerische Standpunkte sondern verblüfft auch mit einer großen Bandbreite an äußerst gegensätzlichen Bildmotiven, die er auf großformatigen Fotografien festhält. Sven Erik Klein studierte bei Candida Höfer und Marie Jo Lafontaine. 2008 hatten wir während unseres Besuches der Landeskunstausstellung in der Stadtgalerie bereits Gelegenheit eines seiner Werke (Tomaten, 2007) kennenzulernen.Unser herzlichster Dank gilt Sven Erik Klein, der sich die Zeit nahm uns nicht nur in seinem Atelier freundlich zu empfangen und uns Rede und Antwort zu stehen, sondern uns auch einen großartigen Überblick über den Entstehungsprozess und die einzelnen Arbeitsschritte der Farbfotografie gab. 

Sven Erik Klein
Dunkelkammer
ungewöhnliche Formate