19.03.2011 artus zu Gast … in der Ausstellung: Die Kelten - Druiden. Fürsten. Krieger.

Die Zeit vor 2.500 Jahren wurde für unsere über 50-köpfige Gruppe in der neuen Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte lebendig. Die Keltenausstellung entführte die unsere artus- Kunstmuseenfreunde in die Welt der Kelten. Die Ausstellung zeigte uns auf über 6.000 m² Ausstellungsfläche Leben und Kultur der ersten großen Hochkultur Europas. Mit über 1.650 Exponaten ist es die weltweit größte  Keltenausstellung. Der Schwerpunkt lag auf den international herausragenden Fürstengräbern der heutigen Großregion mit dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen, Luxemburg und Teilen Belgiens. Vor 2.500 Jahren lag hier ein Zentrum keltischer Kultur. Die Exponate aus der Region wurden in dieser Ausstellung zum ersten Mal zusammen gezeigt. Außerdem sind Ausstellungsstücke aus Museen in Kopenhagen, Berlin, London, Wien oder dem Keltenmuseum in Österreich zu sehen gewesen, die einen Gesamtüberblick über die keltische Kultur geben. Im Ausstellungsteil „Das Leben der Kelten in der Eisenzeit“ wurde der Alltag vor 2.500 Jahren lebendig. Hier konnten die Besucher mit allen Sinnen in die Welt der Kelten eintauchen, v.a. unsere Jungendlichen machten davon regen Gebrauch. Schwerpunkte waren der Alltag vor 2.500 Jahren, keltische Krieger und das spannende Thema der Eisenverhüttung.

Die Führung durch die Ausstellung erfolgte mit Projektleiter Frank Krämer, die Jugendlichen wurden von Frau Borck geführt. Unser herzlichster Dank Ihnen beiden an dieser Stelle.

Teilnehmer
Teilnehmer
Teilnehmer
Gruppenbild
Webstuhl