19.03.2014 artclub@home…with music

Konzert der Combo der Uni Big Band Homburg in der Ausstellung "2000+ Neu im Saarlandmuseum"

 

Ein besonderes Zusammenspiel von bildender und Klangkunst lockte letzten Mittwochabend viele Neugierige in die Moderne Galerie des Saarlandmuseums. Über 100 Menschen kamen zum artclub, um der Combo der Uni Big Band Homburg zu lauschen. Das zehnköpfige Ensemble erfüllte den mittleren Pavillon mit jazzigen Sounds; Klassiker wie „The Lady is a tramp“, „Do nothing till you hear from me“ oder „I’ve got you under my skin“ durften im Programm nicht fehlen.

Die musikalische Performance wurde durch die Präsentation der umliegenden Kunstwerke im Raum ergänzt, darunter Gemälde von Markus Huemer und WOLS. Dabei stand auch die Frage nach dem Verhältnis beider Medien – Musik und Bildende Kunst – im Fokus, der der Gründer der Big Band, Professor Rudolf Bock, mit hintersinnigen und launigen Kommentaren nachging.

Besonders das Gemälde des im Saarland aufgewachsenen Künstlers Gregor Hildebrandt bot sich hier zur genaueren Betrachtung an: Es ist mit Kassettentonbändern beklebt und bezieht sich auf das Chanson „Die großen weißen Vögel“, das von Peer Raben geschrieben und von Ingrid Caven interpretiert wurde. Mit ihrer beeindruckenden Stimme trug Sängerin Margit Weiß das Lied vor: eines der Highlights des Abends! Im Anschluss an das Konzert wurde im Foyer bei einem Glas Wein noch lange über Kunst und Musik diskutiert.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich Herrn Professor Bock und der Combo der Big Band für ihren engagierten Auftritt danken und dafür, dass sie Museum, Kunst und Publikum zum Swingen brachten!