Besuch der Ausstellung „Altes und neues Glas“ mit den Studierenden der HBK Saar aus dem Designer- und Kurartorenteam

Am Mittwoch, den 22. Februar, erhielten die Teilnehmer des artclubs einen Einblick in die Welt des Glasdesigns.

Begeistert erzählten Sebastian Sittinger und Tobias Turco von ihren studentischen Projekten am CIAV Meisenthal. Die langjährige Partnerschaft zwischen der HBK Saar und der Glasmanufaktur in Meisenthal ermöglicht den Studierenden die Teilnahme an vielfältigen und experimentellen Workshopwochen. Besonders geschätzt wird von den Studenten die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Glasbläsern und deren kreative Offenheit auch gegenüber den außergewöhnlichsten Entwurfsideen angehender Gestalter.

Anhand einer selbst durchgeführten Versuchsreihe, wieviele Form-Variationen aus einer einzigen Blasform entstehen können, erklärten Sebastian Sittinger und Tobias Turco den aufwendigen Prozess, wie Glas geformt, geschnitten und weiter bearbeitet wird.

Im vergangenen Jahr konnten sie an einem besonderem Workshop-Projekt teilnehmen zum Thema „Sternegastronomie“. Die Aufgabe bestand darin, ungewöhnliche Tischgedecke aus Glas zu entwerfen. Dabei ging es nicht um ein Gedeck für ein spezielles Gericht, sondern darum, Formen zu entwickeln, die zu neuen Koch-Experimenten anregen sollten, was in Zusammenarbeit mit einem Koch auch gleich in die Praxis umgesetzt wurde.

Abschließend gab es viele Fragen zur Ausstellungsarchitektur, die von beiden Studenten mitentworfen wurde. Die Idee war, den „Werkstatt-Charakter“ der Meisenthal-Werkstätten aufzugreifen und somit auf eine einfache Holzplattenkonstruktion zurückzugreifen. Im Zusammenspiel mit der Objektpräsentation und der Lichtinstallation wurde dies zu einer sehr gelungenen Inszenierung der zahlreichen Glaskunstwerke.

Wir danken Sebastian Sittinger und Tobias Turco herzlich für dieses spannende Gespräch.


Noch bis zum 5. März gibt es die Gelegenheit für einen Besuch der Ausstellung.

 

 

 

Blick in die Ausstellung "Altes und neues Glas"